WALDBEER LIMES [HAUSREZEPT]

07:07 chaos-kind 0 Comments



Kühle Tage? Fehlanzeige. Während wir uns wieder darüber beschweren dass es über 35 Grad hat, vergessen wir ganz dass wir bei 25 Grad gemeckert haben wie kalt es ist.

Eigentlich ganz schön absurd, egal wie gut das Wetter ist (oder wie schlecht) es ist nie gut genug für uns – wir finden immer, immer, immer nen Grund der uns dazu bringt über das Wetter zu meckern.
Ein Grund mehr, was zu finden, dass uns dazu bringt nicht mehr zu schimpfen. Meine Lösung dagegen: Alkohol – gepaart mit Waldbeeren.

Ich hab ja schon einigen Limes (hauptsächlich Erdbeerlimes) gemacht und im Übrigen ist der auch oft das perfekt Geschenk, denn Limes geht immer. Aber vor ein paar Tagen hab ich die perfekte Kreation zusammengewürfelt: Süß aber trotzdem sauer, nicht zu bappig (wie man in Bayern sagen würde) aber dennoch nicht zu zamziagat. Einfach die perfekt Konsistenz, die perfekte süße und die perfekte Saure Note: Den Waldbeer-Limes nach Haifisch-Hausrezept.



Und das braucht ihr:

750g TK Waldbeeren (im Idealfall mit Sauerkirschen, habs anders probiert, schmeckt leider auch nicht so gut)
300g Zucker
200ml Wasser
400ml Wodka (Ich nehm entweder Crystal Head oder Absolut)
Einen Schuss Zitronen- oder Limettensaft
Geheimtipp: Mangosaft
(Die Menge reicht für gut 1,5 – 2 Liter)

Die Beeren pürieren (das mag je nach Pürierstab eher eine anstrengende Sache werden, meiner mag zum Beispiel große Stücke Erdbeeren nicht besonders). Zucker mit Wasser aufgießen und aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und zur Seite stellen. Beeren weiter pürieren und langsam mit Zuckerwasser aufgießen, Wodka dazu und mit Zitronensaft ein wenig ergänzen – je nach Belieben versteht sich. Glaubt mir oder nicht: aber der Schuss Mangosaft ist perfekt hierzu. Er rundet das ganze noch so richtig – beim Wein würde man sagen vollmundig – ab. Also wenn ihr einen zur Hand habt: ab dafür.

Et voilá: fertig ist der Limes.



0 Gedanken: